PRESSEMITTEILUNG „Vesperkirche ist für alle da!“

Info-Veranstaltungen zum Thema Ehrenamt in der 1. Vesperkirche Memmingen

AM 05.11.2019
UM 10:00 Uhr / 14:30 Uhr / 19:30 Uhr
IN der Christuskirche Memmingen, Schweitzerstraße 21, 87700 Memmingen

Memmingen, 23.10.2019 – „ ‚Jede und Jeder is(s)t hier richtig‘ – dieses Motto gilt nicht nur für unsere Besucherinnen und Besucher, sondern auch für Alle, die sich ehrenamtlich einbringen möchten“, betont Diakonin Sabrina Schade, Mitarbeiterin des Projektteams der 1. Vesperkirche in Südbayern. Gesucht werden 200 ehrenamtliche helfende Hände, „viele Rückmeldungen gibt es schon, dafür sind wir unendlich dankbar. Und wir freuen uns auf weitere Helferinnen und Helfer!“

v.l. Margit Pschorn, Diakonin Sabrina Schade, Dekan Christoph Schieder, Pfarrer der Christuskirche Holger Scheu und Diakonie Memmingen Vorstand Stefan Gutermann
(Foto A. Zwibel)

Und mithelfen ist in diesem Fall ganz einfach! Es gibt zahlreiche Bereiche, in die man sich einbringen kann. Welche genau das sind, darüber informiert das Team rund um die Träger Holger Scheu – Pfarrer der Christuskirche und Stefan Gutermann – Vorstand der Diakonie Memmingen, am 05.11.2019. um 10:00, 14:30 und 19:30 Uhr. An diesen Terminen sind Interessierte in die Christuskirche eingeladen um den Ort, die Menschen hinter der Vesperkirche und die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten kennen zu lernen. „Dabei sein ist ganz einfach“, sagen Manuela Walcher und Margit Pschorn – die anderen beiden Hauptamtlichen aus dem Projektteam der Vesperkirche Memmingen: „Eine Schicht dauert 2,5 Stunden, diese Zeit kann man relativ einfach einbringen.“ Neben den Bereichen „Begegnung“, „Rund um´s Essen“, „Logistik“ und „Serviceangebote“, werden auch Friseure, Ärzte und nähbegeisterte Damen und Herren gesucht. „Für einen Schafkopf-Stammtisch könnten wir uns auch begeistern“, sind sich die Damen einig. „Am 05.11.2019 beantworten wir alle Fragen persönlich und schauen gemeinsam mit Allen, die sich einbringen möchten, was möglich und umsetzbar ist.“ 

Bis zum 19.11.2019 kann man sich noch zur Mitarbeit anmelden (ehrenamt@vesperkirche-memmingen.de), ab dann wird an den umfangreichen Schichtplänen gefeilt. „Pro Tag arbeiten 60 Ehrenamtliche gemeinsam mit unseren hauptamtlichen Mitarbeitenden um die 1. Vesperkirche erfolgreich zu verwirklichen“, erzählt Schade weiter, „die kulturellen Events nicht eingerechnet“. 

Was an kulturellen Highlights während der Vesperkirche geplant ist, wollen die Mitarbeiterinnen der Vesperkirche noch nicht verraten. Aber es sind (über-)regionale Künstler gebucht, für jeden Geschmack sei etwas dabei und der Eintritt ist kostenlos. 

„Spenden sind natürlich herzlich willkommen!“ betont Margit Pschorn. Die Vesperkirche wird rein über Spenden finanziert und es ist eine stattliche Summe, die da erwirtschaftet werden muss. 

„Was uns ganz wichtig ist“, unterstreicht das Team, „Vesperkirche steht für Großzügigkeit und Gemeinschaft! Darum freuen wir uns auf Menschen jeglicher Konfession, egal welchen Alters und unabhängig von finanziellem Background. Genau diese Mischung soll dieses Projekt so einzigartig machen!“

——————————————————————————————————————-

Kontakt für Rückfragen:
Margit Pschorn – Projektleitung Öffentlichkeitsarbeit
Tel 08331 758-14 I M 0176 81 20 18 40
presse@vesperkriche-memmingen.de
www.vesperkirche-memmingen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.